Perspektiv-Wechsel

Worum geht es?

Selbstbestimmung, Inklusion und Barrierefreiheit
Sport, Auto fahren, selbstbestimmt wohnen, reisen und eigene Entscheidungen treffen! Was uns dabei oft im Weg steht? Fehlende Barrierefreiheit und Vorurteile in der Gesellschaft. Ein Beispiel: Trotz des steigenden Bedarfs an barrierefreiem Wohnraum werden in Deutschland noch zu wenige Bauprojekte von Anfang an inklusiv gedacht...

Zum Glück lassen wir uns davon nicht abhalten, unsere individuellen Träume und Ziele zu verwirklichen und als Christinnen und Christen in Deutschland zusammenzustehen.
Unsere Plattform hierfür heißt "PerspektivForum Behinderung".

PerspektivForum Behinderung: Impuls von einer Tagung

Video 1:16 min

Ein Kurzbeitrag von ideaHeute in Kooperation mit Bibel TV (20 MB) mit Kabarettist und Entertainer Bernd R. Hock

Behinderte Menschen sind Teil der vielfältigen Gemeinde
  • Ca. alle 1,5 Jahre wird eine Tagung zu Themen des Lebens mit Einschränkungen und Inklusion organisiert und durchgeführt. Hier treffen sich Interessierte und Betroffene aus Deutschland und ganz Europa.
  • Zwischen den Tagungen bereitet der Arbeitskreis PerspektivForum Behinderung diese Foren vor und nach.
  • Die Geschäftsstelle der Evangelischen Allianz sammelt die Vorträge und andere Erarbeitungen zu den Tagungen und erstellt Publikationen zu den Themen wie Behinderung, Menschenwürde und Integration, die bestellt & heruntergeladen werden können. 
  • Der Arbeitskreis PerspektivForum Behinderung hilft bei der Organisation und Durchführung von Regionaltagen oder Veranstaltungen in Ortsgemeinden.
  • Der Arbeitskreis PerspektivForum Behinderung soll eine Anlaufstelle und ein hilfreiches Netzwerk als Umschlagplatz für Informationen zum Themenfeld Inklusion von Menschen mit Behinderungen in der Gesellschaft und christlichen Gemeinde sein.

Eine Arbeit, die Sie gern mitgestalten können!
Wenn Ihnen die Inklusion von Menschen mit Einschränkungen in die Gesellschaft und chrisliche Gemeinde wichtig ist, so unterstützen Sie uns, indem Sie:

  • aktiv den Kontakt zum Arbeitskreis PerspektivForum Behinderung suchen,
  • eine Veranstaltung oder Veranstaltungsreihe zur Sache vor Ort organisieren,
  • die Arbeit des PerspektivForums Behinderung durch Spenden unterstützen,
  • für unsere Arbeit regelmäßig beten,
  • Ihr Wissen und Ihre Erfahrungen bei den Jahrestagungen einbringen.
© K.-U. Ruof

Interview: „Wir reden zu häufig mit Ausrufezeichen“

Martina Köninger und Jörg Podworny im Gespräch mit EAD-Vorstand Dr. Reinhardt Schink

Der promovierte Betriebswirt Reinhardt Schink ist seit 2019 Generalsekretär der EAD. Mit Martina Köninger vom Arbeitskreis Perspektivforum Behinderung und EiNS-Redakteur Jörg Podworny sprach er kurz nach dem Start darüber, wie Ev. Allianz zukunftsfähig bleibt. Zum Interview zog es ihn nicht auf die Terrasse des Cafés, sondern auf den Spielplatz vom Ev. Allianzhaus: „Jesus zeigt uns die Kinder als Vorbilder. 

Vorstellungsbroschüre "PerspektivForum Behinderung"

- überarbeitete Neuauflage geplant -

Dokument herunterladen
(pdf ǀ 197 KB)

Bielefelder Manifest

- überarbeitete Neuauflage geplant -

Kirchen und Gemeinden sollen Orte sein, wo jede Person mit ihren Einschränkungen wahrgenommen, trotz dieser ernst genommen und unabhängig aller Einschränkungen angenommen ist.
Wir brauchen einander!

Dokument herunterladen
(pdf ǀ 249 KB)

Barrierenfreiheit - Wie kann ich meine Gemeinde barrierefrei mitgestalten?

- überarbeitete Neuauflage geplant -

Die in der Broschüre vorgelegten Gedanken sind Ergebnisse der Jahrestagung 2006 des „PerspektivForums Behinderung“ der Evangelischen Allianz. Erst, wenn in den christlichen Gemeinden Menschen mit Einschränkungen selbstverständlich Teil des Gemeindelebens sind, sind Gemeinschaften nicht mehr behindert!

Dokument herunterladen
(pdf ǀ 1,011 KB)
Weiter zum Warenkorb